So wird die Sprachreise ein voller Erfolg

So wird die Sprachreise ein voller Erfolg

Ob in den Ferien oder nach dem Abschluss – Sprachreisen stehen hoch im Kurs. Kein Wunder, schließlich helfen Sprachkenntnisse nicht nur beruflich weiter und im Lebenslauf macht sich so etwas auch gut. Anbieter gibt es allerdings wie Sand am Meer – worauf sollte man achten?

Wir sprachen mit Office Managerin Kirsten Kolodziej von ESL – Sprachreisen. ESL (www.esl.de) hat seine Wurzeln in der Schweiz. Seit der Firmengründung 1996 wurde das Angebot an Sprachkursen um immer originellere Reiseziele ausgeweitet; aktuell sind 23 Sprachen in mehr als 50 Ländern weltweit im Angebot.

Welche unterschiedlichen Sprachreisen gibt es überhaupt?

„Das Angebot ist groß. ESL – Sprachreisen bietet klassische Sprachreisen für junge Erwachsene, Studenten und Berufstätige ab 16 Jahren an, das können intensive Sprachkurse oder Vorbereitungskurse auf Sprachexamen sein, Sprachkurse für den Beruf, im Rahmen eines Bildungsurlaubs, private Sprachkurse beim Lehrer zu Hause oder Sprache PLUS Kurse mit zusätzlichen Aktivitäten wie Tanzen, Yoga, Kunst & Design oder Kochen.

Für Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren gibt es Sprachcamps, eine Kombination aus Sprachkursen am Vormittag und abwechslungsreichen betreuten Aktivitäten am Nachmittag. Ein ideales Programm für die Ferien, um das Interesse an einer Fremdsprache zu wecken und dabei neue Freunde aus der ganzen Welt kennen zu lernen.“

Was ist grundsätzlich zu beachten?

„Neben der Wahl der Sprache, dem Ziel und der Reisezeit ist es natürlich immens wichtig, den richtigen Anbieter für sein ganz persönliches Projekt zu finden – Stichwort umfassende und kostenlose Beratung. Also bereits vor der Reise alle Fragen klären und Missverständnisse aus der Welt schaffen. Dann wird das Eintauchen in eine neue Sprache eine unvergessliche Erfahrung.“

Wie finde ich das passende Angebot?

„Das Angebot sollte zu meinen Anforderungen passen. ESL bietet maßgeschneiderte Schulungsprogramme und Sprachkurse in mehr als 200 Reisezielen weltweit an. Bei uns kann man Sprachkurse mit oder ohne Unterkunft buchen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, je nach Präferenz, zum Beispiel eine Unterbringung in einer Gastfamilie, ein Zimmer in einer internationalen Wohngemeinschaft oder in einem Studentenwohnheim.

Wir können aber auch das komplette „Rundum-Sorglos-Paket“ anbieten, inklusive Flug, Abholung vom Flughafen, Reiseversicherungen, etc.“

Was bietet ESL – Sprachreisen „On Top“?

„Zusätzlich zu den regulären Bausteinen einer Sprachreise wie dem Kurs und der Unterkunft haben wir viele weitere Leistungen rund um die jeweilige Reise im Angebot. Wir unterstützen zum Beispiel auch in Sachen Einreisebestimmungen für das Ausland. Wir stehen unseren Kunden jederzeit unterstützend zur Seite und stellen alle nötigen Informationen zur Verfügung.

Wir bieten außerdem eine Bestpreisgarantie an: Sollten Sie bei einer anderen Agentur das gleiche Angebot zu einem günstigeren Preis finden, erstatten wir Ihnen die Differenz.“

Um was muss ich mich selbst kümmern?

„Grundsätzlich müssen Visa selbst beantragt werden, das können ansonsten nur spezialisierte Visa-Agenturen. Für alles Andere können wir sorgen. Es ist aber auch möglich, zum Beispiel Flüge und Versicherungen selbst zu buchen. Wir empfehlen unseren Kunden, sich vor Abreise auch mit den Besonderheiten und kulturellen Gepflogenheiten eines Landes vertraut zu machen, um einen sogenannten „Kulturschock“ zu vermeiden oder zumindest einzugrenzen.“

Wie finde ich einen guten Veranstalter?

„Es gibt viele Vergleichsmöglichkeiten im Internet. Eine persönliche und kostenlose Beratung hilft auf jeden Fall dabei, sich ein gutes und umfassendes Bild von einem Anbieter zu machen. Wir bieten unseren Kunden eine Betreuung vor, während und nach jeder Sprachreise und sind jederzeit für sie da.

Mit wiederholten Auszeichnungen als beste Sprachagentur Europas und als Testsieger im „Qualitätstest Angebot & Service“ der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH, messen wir die Qualität unserer Dienstleistungen vor allem an der Zufriedenheit unserer Kunden. Als Mitglied im FDSV, dem Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter e.V., werden die Qualitätsstandards unserer Sprachkurse regelmäßig überprüft.“

Woran erkenne ich „schwarze Schafe“?

„Transparenz ist sehr wichtig. Wir legen großen Wert auf klare, individuelle und umfassende Angebote. Die enge Beziehung zu unseren Partnerschulen auf der ganzen Welt garantiert unseren Kunden einen entsprechenden Service auch vor Ort – unabhängig von der Länge der Sprachreise.“

Und wann sollte ich Kontakt aufnehmen?

„Wir empfehlen eine Vorlaufzeit von 2-3 Monaten einzuplanen, vor allem bei Langzeit-Sprachaufenthalten von mehreren Monaten und bei Projekten in Ländern, die ein Visum vorschreiben. Dies ermöglicht eine stressfreie Abwicklung und verhindert Engpässe in Sachen Verfügbarkeit. Kürzere Aufenthalte, vor allem auch in Europa, können wir generell jedoch auch sehr kurzfristig umsetzen.“

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt 0 / 5. Bewertungen: 0

✉ Beitrag per Email versenden

Auch interessant:

Das Steuerrecht ist ein umfangreiches und scheinbar unübersichtliches Themengebiet. Dennoch ist es für Arbeitnehmer unumgänglich, sich damit zu befasse..... weiter >>
Das letzte Schuljahr ist angebrochen. Noch wenige Monate und das Thema „Schule“ ist Geschichte. Und dann? Auch wenn so mancher darauf (noch) keine Lus..... weiter >>
Klar, Daimler und die Deutsche Bank, Allianz und BOSCH kennt jeder. Dort bewirbt sich auch (fast) jeder – jede Menge Konkurrenz also. Aber wer bildet au..... weiter >>
Für eine eigene Penthouse-Wohnung dürfte es bei den allerwenigsten reichen, aber es bleibt trotzdem noch eine Menge Auswahl. Also, was soll´s denn sein..... weiter >>
Das macht doch jeder, also kann es gar nicht verboten sein, mag mancher Arbeitnehmer denken. Doch Vorsicht: Wenn Mitarbeiter die Regeln ihres Betriebes mi..... weiter >>
Rechtschreibfehler, falsch recherchierte Ansprechpartner, zu große Dateien: Laut Personalverantwortlichen bringen sich bis zu 75 % aller Bewerber mit gra..... weiter >>
„Im ersten Jahr hab‘ ich die Halle gefegt, im Zweiten aufgeräumt und vor der Prüfung durfte ich dann auch mal das Werkzeug sortieren“ – so oder ..... weiter >>
Schon irgendwie fies: Sie sollen Ihr ganzes bisheriges Leben auf einem Blatt unterbringen. Tabellarisch, ohne Schnörkel und Ausschmückungen, ohne Fußno..... weiter >>
Wer studieren möchte muss sich früher oder später mit dem Numerus Clausus (NC) auseinandersetzen – und sei es um festzustellen, dass der gewünschte ..... weiter >>
Natürlich, so ziemlich jeder ist heute drin im Internet – wenn nicht mit einem eigenen Zugang, dann bei Freunden, in der Schule oder übers Internetcaf..... weiter >>
Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte – ­knapper lässt sich das Gewicht Ihres Bewerbungsfotos nicht beschreiben.Bevor in der Personalabteilung jemand Ihr..... weiter >>