Bullshit Busters

Bullshit Busters

Kennen Sie das? Die Story vom Frosch, der im wärmer werdenden Wassertopf sitzen bleibt, bis er verbrutzelt? Oder die Lerntypologie, die uns sagt, mit welchem Sinnesorgan wir besser büffeln? Oder, dass unser Unterbewusstsein nichts Negatives verarbeiten kann? Oder das berühmte Fünf-Affen-Experiment? All diesen Geschichten sind zwei Dinge gemeinsam: Sie werden häufig zitiert und sie sind … falsch!

Dieses Buch deckt 21 bekannte Mythen und Irrtümer auf, die häufig in Büchern, Vorträgen und im TV vorkommen. Das volle Spektrum zwischen Täuschung, unzulässigen Verallgemeinerungen, verdrehten Halbwahrheiten, Falschinterpretationen bis hin zu erfundenen Experimenten wird gescannt und auf unterhaltsame Weise richtiggestellt.
Christoph Wirl ist Betriebswirt und seit 16 Jahren in der Weiterbildungsbranche als Journalist und Herausgeber des Magazins TRAiNiNG tätig. Er fungiert außerdem als Juror bei verschiedenen Speaker-Events und als Sparringspartner, wenn es um die Positionierung von Trainern und Speakern geht.

Axel Ebert ist Psychologe, seit über 20 Jahren Trainer, Vortragender und Berater zu den Themen Kommunikation, Positionierung, OE und Gründungspartner von wortwelt® und Identitäter®. 2015 wurde seine aufsehenerregende Studie zu HIV‐Beratungsfehlern im Wissenschaftsbuch des Jahres vorgestellt.

Axel Ebert, Christoph Wirl
Gebundene Ausgabe 22,00 €, eBook (ePUB) 9,99 €
220 Seiten
ISBN 978-3-99060-035-1
Goldegg Verlag GmbH

Bei bol bestellen

Gefällt Ihnen diese Seite?

Bitte bewerten Sie uns!

Durchschnitt 0 / 5. Bewertungen: 0

✉ Beitrag per Email versenden

Auch interessant:

Das Steuerrecht ist ein umfangreiches und scheinbar unübersichtliches Themengebiet. Dennoch ist es für Arbeitnehmer unumgänglich, sich damit zu befasse..... weiter >>
Das letzte Schuljahr ist angebrochen. Noch wenige Monate und das Thema „Schule“ ist Geschichte. Und dann? Auch wenn so mancher darauf (noch) keine Lus..... weiter >>
Klar, Daimler und die Deutsche Bank, Allianz und BOSCH kennt jeder. Dort bewirbt sich auch (fast) jeder – jede Menge Konkurrenz also. Aber wer bildet au..... weiter >>
Für eine eigene Penthouse-Wohnung dürfte es bei den allerwenigsten reichen, aber es bleibt trotzdem noch eine Menge Auswahl. Also, was soll´s denn sein..... weiter >>
Das macht doch jeder, also kann es gar nicht verboten sein, mag mancher Arbeitnehmer denken. Doch Vorsicht: Wenn Mitarbeiter die Regeln ihres Betriebes mi..... weiter >>
Rechtschreibfehler, falsch recherchierte Ansprechpartner, zu große Dateien: Laut Personalverantwortlichen bringen sich bis zu 75 % aller Bewerber mit gra..... weiter >>
„Im ersten Jahr hab‘ ich die Halle gefegt, im Zweiten aufgeräumt und vor der Prüfung durfte ich dann auch mal das Werkzeug sortieren“ – so oder ..... weiter >>
Schon irgendwie fies: Sie sollen Ihr ganzes bisheriges Leben auf einem Blatt unterbringen. Tabellarisch, ohne Schnörkel und Ausschmückungen, ohne Fußno..... weiter >>
Wer studieren möchte muss sich früher oder später mit dem Numerus Clausus (NC) auseinandersetzen – und sei es um festzustellen, dass der gewünschte ..... weiter >>
Natürlich, so ziemlich jeder ist heute drin im Internet – wenn nicht mit einem eigenen Zugang, dann bei Freunden, in der Schule oder übers Internetcaf..... weiter >>
Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte – ­knapper lässt sich das Gewicht Ihres Bewerbungsfotos nicht beschreiben.Bevor in der Personalabteilung jemand Ihr..... weiter >>